JUNGLE COULOTTE, NUDE SANDALS & PLEATING

Long time she has been gone, but now she has found her way back into the women closet. The Coulotte. She had a difficult start with me to be honest. I haven’t been her biggest fan in the beginning. But given time she grew on me and I started to like more and more models.
Depending on the cut, if its tighter, wider, high waisted or waisted every women can find heres.
Because of the characteristically wide cut the women sellout usually dosen’t come to show.

Thats why I picked a  high waisted culotte that emphasizes the waist line with a belt. Also the leg often seems wider because of the typical wide culotte cut. Thats why I like to wear high heels with them to stretch the leg visually.
I wear a cropped bomber jacked with it, that meets the culotte beautifully at belt level.

*******

Für lange Zeit verschwunden, ist dieses Kleidungsstück mittlerweile aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist von der Culotte. Bei mir gehörte sie anfangs zu den Kleidungsstücken, bei denen meine Begeisterung definitiv zu wünschen übrig lies. Aber mit der Zeit gefielen mir immer mehr Modelle.
Je nachdem, ob sie schmaler oder weiter, hüftig oder auf Taille geschnitten ist, gibt es für jede Frau das passende Modell.
Durch den charakteristisch, weiten Schnitt der Hose, kommt die weibliche Silhouette häufig nicht zum Vorschein.

Daher habe ich mich für eine Culotte entschieden, die auf Taille geschnitten ist und diese zusätzlich durch einen Bindegürtel betont wird. Auch das Bein wirkt durch den Schnitt oft breiter, daher trage ich gerne  hohe Schuhe, um meine Beine optisch zu strecken. Zusätzlich habe ich meine cropped Bomberjacke kombiniert, die mit dem Bindegürtel in der Taille abschließt.

Coulotte – Zara (here)
Bomber jacket – Mango (here)
Sandals – Mango (similar here)
Bag – Gucci (here)

Written By
More from Marlene

ZARA BODY LOVE

Newly I became a Bodylover. I already told you (here), how much...
Read More

13 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *